Männerballett

Gemütlicher Grillabend am 29.05.2016

no-img

Das Männerballett „De Geechknöppele“ als Abteilung der Karnevalsgesellschaft „Ahl Dormagener Junge“ e.V. gegr. 1979

Es begab sich zu einer Zeit im Jahre 1979 als die Bierbäuche noch kleiner, der Oberlippenflaum zu sprießen begann, und sich einige junge Herren zusammentaten um das Brauchtum zu fördern und dem Karneval in Ihrer geliebten Stadt zu einer Renaissance zu verhelfen.

Aller Anfang ist schwer - das wussten sie. Um dem Vorsatz jedoch auch Taten folgen zu lassen, stellten sich die Herren die Frage, womit man das närrische Volk in Dormagen unterhalten und gleichzeitig zum Lachen bringen könnte. Diese Frage würde allerdings nicht einfach zu beantworten sein. Singen? Auf keinen Fall – dieses Talent hatte keiner von ihnen. In die „Bütt“ steigen? Ebenfalls schwierig.

Aber alles lamentieren half nichts. Die Jungs mussten etwas finden das Dormagen bisher noch nicht gesehen hatte – etwas einmaliges, einzigartiges, großartiges, etwas das gleichzeitig unterhaltsam und besonders bei den jecken Wievern gut ankommen würde.

Wie bereits erwähnt, kam Singen und das große Reden schwingen nicht in Frage. Es musste etwas sein, dass ihrem sicherlich reichlich vorhandenen Bewegungstalent und dem Drang zu Selbstparodie voll entsprechen würde. Und plötzlich war die Idee geboren; tanzen, ja tanzen, dass sollte es sein.

Mit ihren wohlgeformten Körpern und Leibern, dem künstlerisch und körperlich starken Ausdruck mit dem jeder von Ihnen reichlich gesegnet war, sollten sie die bei einigen „Tanzschwestern“ sicherlich vorhandenen Defizite durch Ihre natürlich angeborenen komödiantischen und improvisierten Einlagen locker wettmachen können.

Um dem neu gegründeten Männerballett eine Identität zu geben und den Wiedererkennungswert auf Dormagens Bühnen zu erhöhen, musste natürlich auch ein Name her. Er sollte das widerspiegeln, was ein Männerballett ausmacht und eine Beschreibung ihrer Mission sein: Dancing Queens? Golden Girls? Nein, so einfach wollten Sie es sich wirklich nicht machen! Der Name musste etwas Zeitloses in sich tragen und eine gewisse Individualität widerspiegeln.

Ausgehängte Hüften? Verdrehte Knie? Taktgefühl? Bewegungswunder? Männer in Frauenkleidern? Karnevalsmusik? Aus all diesen Zutaten sollte sich doch ein Vereinsname finden lassen. Und plötzlich kam der Gedankenblitz. „De Geechknöppele“ für „Immis“ und „Düsseldorfer“ (also für alle Nichtkarnevalisten!) ins Hochdeutsche übersetzt „Die Gichtknochen“ Unter diesem Namen sollte das Männerballett der KG Ahl Dormagener Junge zukünftig über die Bühnen Dormagens wirbeln und das närrische Volk mit ihren tänzerischen Darbietungen zu erfreuen.

Die ersten Auftritte lassen auch nicht lange auf sich warten und durch viel Kreativität, der richtigen Musik- und Kostümauswahl und viel „Spaß an der Freud“ entwickeln sich „De Geechknöppele“ zu einer festen Größe im Dormagener Karneval.

Im Laufe der Zeit folgen viele Auftritte im In- und Ausland (u.a. in Köln-Rheinkassel-Langel). Selbst zur Vorentscheidung der Deutschen Meisterschaft der Männerballetts in Lahnstein wurden Sie eingeladen, eine große Ehre und Verpflichtung zugleich.

Mit großer Mannschaft und Gefolge, inklusive Physiotherapie, Catering Service, Presseabteilung, Fanclub, usw., ging es Freitag`s mit einem Bus der Kölner Traditionstanzgarde „Kölsch Hänneschen“ nach Lahnstein. Bis heute ist uns dieser Auftritt in sehr lebhafter und schöner Erinnerung geblieben.

Aus dem karnevalistischen Treiben in der 5. Jahreszeit hat sich im Laufe der Jahre ein starker Zusammenhalt innerhalb des Männerballetts, während und außerhalb des Karnevals, entwickelt. Durch Sommerevents, wie gelegentliche Ausflüge und andere Aktivitäten, wurde so recht schnell aus dem karnevalistischen Treiben im Winter, die 6. Jahreszeit im Sommer.

Haben wir vielleicht Euer Interesse geweckt? Wir suchen immer neue „Talente“ (bitte das Wort „Talent“ nicht zu wörtlich nehmen!). Für uns stehen Spaß und Freude immer im Mittelpunkt. Wer Interesse hat und mitmachen möchte, wendet sich bitte an Lars Ewald.

gez. J. Karl

Die Trainer

  Anne Schmitz

Andre Kolfenbach und Anne Schmitz

Termine

Oktober 2017:
Mo. 23.10.2017:  Elferratstreffen
nicht öffentlich
19:30, Ratskeller Dormagen
November 2017:
Do. 02.11.2017:  1. Zugteilnehmerversammlung
öffentlich
19:00, Ratskeller Dormagen
Mi. 08.11.2017:  Versammlung erweiterter Vorstand
nicht öffentlich
19:00, Gaststätte "Bei d'r Tant"
Do. 09.11.2017:  Ordenvergabe
20:00
Sa. 11.11.2017:  Proklamation der neuen Tollitäten
öffentlich
19:11, Dormagen, Schützenhaus
. . .
© 2017 CKalender-Service 2017 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Alle Termine...

Suche

Bildergalerien

Festheft

Das aktuelle Festheft können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Download...

Facebook